Navigation

Informationen

Jahreslosung

Jahreslosung 2017

Gott spricht:
Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.

Hesekiel 36, 26



Fotogalerie
Apfelbaum des Ehrenamtes


 

Kirchgemeinden finden hier das Bestellformular für Faltblätter Kasualien.

Inhalt

„Frauen zwischen Himmel und Erde“ – Frauenmahl in der Wachbergbaude Saupsdorf

Am 7. April 2017 findet ab 18:00 Uhr in der Wachbergbaude Saupsdorf bei Sebnitz ein weiteres Frauenmahl im  Rahmen der Reformationsdekade statt. Seit 2013 gibt es das Projekt „Frauenmahle“ in der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens. In Sebnitz wird ist das nunmehr 24. Frauenmahl gefeiert.

Frauenmahle: Frauen bitten zu Tisch. In lutherischer Tradition werden zwischen den Gängen eines festlichen Menüs Tischreden gehalten. Und anders als vor 500 Jahren sind Frauen eingeladen, ihre Perspektive auf Kirche und Politik darzulegen und mit der Tischgesellschaft zu diskutieren.

Eingeladen auf den Wachberg hat eine Vorbereitungsgruppe, zu der die Gleichstellungsbeauftragte der Landeskirche, die kirchliche Frauenarbeit Sachsen und im Kirchenbezirk Pirna sowie die Kirchgemeinden Sebnitz und Lohmen gehören.

Am 30. September 1811 stieg die Luftfahrtpionierin Wilhelmine Reichard in Dresden zu ihrer 3. Ballonfahrt auf. Über der Sächsischen Schweiz kam sie auf die unglaubliche Höhe von 7800m und stürzte am Saupsdorfer Wachberg ab. Wie durch ein Wunder überlebten Reichard und mit ihr die ungeborene Tochter. Grund genug, den Wachberg als „Frauenort“ zu entdecken und ein „Frauenmahl“ zu feiern.

Als Tischrednerinnen haben ihr Mitwirken zugesagt: Uta Krusche-Räder, Superintendentin des Kirchenbezirks Pirna, die Bergsteigerin Gundel Strohbach sowie Sr. M.ae Laetitia Klut, Zisterzienserin im Kloster St. Marienstern. Frauen – wie die Ballonfahrerin Reichard auch – „zwischen Himmel und Erde“.

Musikalisch begleitet wird der Abend durch die Musikschule Sächsische Schweiz. Als kulturelles Angebot findet vor dem Frauenmahl um 17:30 Uhr ein gemeinsamer Kreistanz, angeleitet von Andrea Keßner-Oettel, statt.

Die Anmeldung erfolgt über die Kirchliche Frauenarbeit: frauenarbeit.sachsen@evlks.de mit der Referenznummer 5/17. Der Teilnahmebeitrag beträgt 20 Euro ohne Getränke und ist zu überweisen an IBAN DE39 3506 0190 1600 9000 10. Mit der Überweisung des TN-Beitrags ist die Anmeldung verbindlich.

Informationen unter: http://www.frauenarbeit-sachsen.de bzw. www.frauenmahl.de

Frauenmahl Saupsdorf Ballon

zurück